Kontakt
Jetzt Termin vereinbaren Jetzt Bewer­ben! Infos zu Ratenzahlung & Finanzierung

Kieferorthopädische Frühdiagnostik

Kieferorthopädische Behandlungen werden bei Kindern meist im Alter von neun bis elf Jahren durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Wechsel von Milchzähnen zu bleibenden Zähnen sowie das Wachstum des Kiefers meist abgeschlossen, wobei der Behandlungsbedarf bei jedem Kind individuell zu bestimmen ist.

Aber wieso sollten Sie erst darauf warten, bis eine kieferorthopädische Behandlung bei Ihrem Kind notwendig wird? Durch eine Frühdiagnostik haben wir die Möglichkeit, eventuelle Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers bereits in der Anfangsphase festzustellen – und diese schonend zu behandeln.

Die Vorteile der Frühdiagnostik

  • Da kieferorthopädische Maßnahmen frühzeitig eingeleitet werden, kommt es häufig erst gar nicht zu starken Zahnfehlstellungen.
  • Eine eventuell zum späteren Zeitpunkt erforderliche Behandlung kann vereinfacht, verkürzt oder gar vermieden werden.
  • Ihr Kind wächst mit schönen, geraden und gesunden Zähnen auf.